Zum Hauptinhalt springen

Datenschutz

Allgemeine Grundsätze

 

Rechtsgrundlage

Das Vertrauen unserer Kunden ist für uns von zentraler Bedeutung. Dazu gehört für uns auch, ihre Privatsphäre zu schützen und ihre Daten sicher zu verwahren. Welche Daten wir erfassen, wie viele und aus welchem Grund, das erfahren Sie in dieser Datenschutzerklärung. Sie haben auch ein Recht zu wissen, wofür wir diese Daten verwenden. Die rechtlichen Grundlagen des Datenschutzes finden Sie in der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), im Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und im Telemediengesetz (TMG).

Sie werden sich fragen, was sich hinter dem Begriff „personenbezogene Daten“ überhaupt verbirgt. Das sind Informationen, die auf eine konkrete Person zurückverfolgt werden können. Beispielsweise gehören dazu folgende Bestandteile:
- Name
- E-Mail-Adresse
- Telefonnummer
- IP Addresse

Die biners Deutschland GmbH (im folgenden auch BINERS genannt) verarbeitet solche Daten, wenn dies gesetzlich erlaubt ist. Rechtliche Grundlage dazu ist Art. 6 DSGVO. Dieser wiederum setzt voraus, dass entweder die betroffene Person in die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt hat (das kann für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gelten), dieses notwendig ist um einen Vertrag zu erfüllen oder vorvertragliche Maßnahmen durchzuführen oder um die berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten zu wahren. Trotzdem sind vor allem die Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Person, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, zu wahren.

 

Herkunft der Daten

Woher haben wir Ihre Daten? Ihre Daten haben wir normalerweise, wenn Sie ein Kontakt-formular auf unsere Website ausfüllen. Andere, rein technische Daten, erfassen wir automatisch über unsere IT-Systeme, sobald Sie unsere Website öffnen. Es handelt sich dabei z. B. um den verwendeten Internetbrowser und die Uhrzeit des Seitenaufrufs.

 

Zwecke der Datenverarbeitung

Wir nutzen Ihre Daten um unsere Dienstleistung und unsere Webseite zu verbessern, Verträge mit Ihnen zu erfullen und Ihre Anfragen zu behandeln.

 

Dauer der Datenspeicherung

BINERS speichert Informationen nur für eine bestimmte Zeit. Auftragsbezogene Daten und die damit verbundenen Adressen müssen wir gesetzlich 10 Jahre speichern. Ihre Daten, die wir zu Marketingzwecken gespeichert haben, löschen wir, wenn Sie uns dazu auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Unter “Erhebung von Serverdaten und Logfiles” finden Sie weitere Informationen zur Dauer der Speicherung dieser Daten.

 

Ihre Datenschutzrechte

Sie bestimmen von Rechts wegen jederzeit über Ihre Daten. Im Einzelnen bedeutet das: – Sie können Auskunft verlangen über Ihre Daten.
- Sie können Ihre Daten berichtigen und löschen lassen.
- Sie können die Verarbeitung und Übertragbarkeit Ihrer Daten einschränken.
- Sie können der Speicherung und Verwendung Ihrer Daten widersprechen.
- Sollten Sie eine datenschutzrechtliche Einwilligung erteilt haben, können Sie diese widerrufen. – Und Sie können sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde beschweren.

Was bedeutet das im Detail?

Recht auf Auskunft
Sie möchten wissen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten und welche das sind? Wir müssen Ihnen unentgeltlich Auskunft dazu geben und tun dies natürlich gern. Sie können sogar eine Kopie dieser Daten erhalten. Darüber hinaus stehen Ihnen folgende Informationen zu:
1.    die Verarbeitungszwecke;
2.    die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
3.    die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden. Das gilt vor allem für Empfänger in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
4.    falls möglich, die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden. Falls dies nicht möglich ist, nennen wir Ihnen die Kriterien, nach denen diese Dauer festgelegt ist;
5.    wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, nennen wir Ihnen – soweit verfügbar – die Datenquelle;
6.    das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für Sie. Werden personenbezogene Daten an ein Drittland übermittelt, so können Sie dazu geeignete Garantien gemäß Art. 46 DSGVO verlangen.

Recht auf Berichtigung
Sie haben das Recht zu verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich korrigieren, wenn sie nicht korrekt sind. Je nach Zweck der Verarbeitung können Sie fordern, dass wir Ihre personenbezogenen Daten vervollständigen, auch durch eine ergänzende Erklärung.

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)
Art. 17 Abs. 1 DSGVO gibt Ihnen das Recht zu verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich löschen. Wir sind in folgenden Fällen verpflichtet, dem nachzukommen:
1.    Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
2.    Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
3.    Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
4.    Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
5.    Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem wir unterliegen.
6.    Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
Doch was geschieht, wenn wir personenbezogene Daten öffentlich gemacht haben und gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO verpflichtet sind, sie zu löschen? Wir informieren in diesem Fall die für die Datenverarbeitung Verantwortlichen, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, dass Sie die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben. Wir wählen dazu geeignete Maßnahmen – auch technischer Art –, die die verfügbaren Technologien und angemessene Implementierungskosten berücksichtigen.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
1.    Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von Ihnen bestritten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
2.    Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie lehnen die Löschung der personenbezogenen Daten ab. Stattdessen verlangen Sie die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
3.    Wir benötigen die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, während Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.
4.    Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe unseres Unternehmens gegenüber den Ihren überwiegen.

Recht auf Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem steht es Ihnen zu, diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, ohne dass wir Sie dabei behindern. Voraussetzung ist, dass
1.    die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 b) DSGVO beruht und
2.    die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Bei der Ausübung Ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO können Sie erwirken, dass wir die personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermitteln, soweit dies technisch machbar ist.

Widerspruchsrecht
Sie haben aus persönlichen Gründen das Recht der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S. 1 e) oder f) DSGVO erfolgt, zu widersprechen; dies gilt auch für ein Profiling, das sich auf diese Bestimmungen stützt. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr. Es gibt nur zwei Ausnahmefälle:
1.    Wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen,
2.    die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Verarbeiten wir personenbezogene Daten zur Direktwerbung, so können Sie dem jederzeit widersprechen; dies gilt auch für das zugehörige Profiling.
Widerspruch einlegen können Sie auch, wenn die Datenverarbeitung zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgt. Auch hier gibt es eine Ausnahme: Wenn nämlich die Verarbeitung im öffentlichen Interesse ist.
 
Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
 Sie haben das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Die Datenverarbeitung bleibt bis zum Zeitpunkt des Widerrufs rechtmäßig.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde
Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten rechtswidrig ist, wenden Sie sich an die hierfür zuständige Aufsichtsbehörde. Möglicher Ansprechpartner ist für Sie die Datenschutz-Aufsichtsbehörde des Bundeslands, in dem Sie Ihren Wohnsitz haben, oder die Behörde des Bundeslands, in dem BINERS ihren Sitz hat. Das ist in Nordrhein-Westfalen.

Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Kavalleriestraße 2-4, 40213 Düsseldorf
0211 38424 - 0
0211 38424 - 10
poststelle@ldi.nrw.de
www.ldi.nrw.de

 
Auskunftsverfahren

Sie möchten wissen, welche Daten die BINERS zu Ihrer Person gespeichert hat und an wen welche Daten übermittelt worden sind? Die BINERS teilt Ihnen das gerne mit. Fordern Sie dazu unentgeltlich eine sogenannte Selbstauskunft an. Berücksichtigen Sie aber, dass die BINERS aus datenschutzrechtlichen Gründen keinerlei telefonische Auskünfte erteilen darf. Schließlich ist eine eindeutige Identifizierung Ihrer Person am Telefon nicht möglich. Um einen Missbrauch durch Dritte zu vermeiden, benötigt die BINERS folgende Angaben von Ihnen: Name (ggf. Geburtsname), Vorname(n), Geburtsdatum, aktuelle Anschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort).

Verantwortlicher und Kontaktaufnahme
Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

BINERS Deutschland GmbH
Denglerstr. 25
53173 Bonn
+49 (0) 6543 9886 – 0
+49 (0) 6543 9886 – 97
info@biners.de
www.biners.de

Wir stehen Ihnen unter info@biners.eu gerne für Ihre weiteren Anliegen zur Verfügung.


Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen, oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen. Dies gilt jedoch nur im Hinblick auf Erklärungen zur Datenverarbeitung. Sofern Einwilligungen der Nutzer erforderlich sind oder Bestandteile der Datenschutzerklärung Regelungen des Vertragsverhältnisses mit den Nutzern enthalten, erfolgen die Änderungen nur mit Zustimmung der Nutzer. Die Nutzer werden gebeten sich regelmäßig über den Inhalt der Datenschutzerklärung zu informieren.

 

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles

Wir erheben auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider. IP Adressen werden lediglich anonymisiert gespeichert - Eine Standortrekonstruktion ist damit im Detail beispielsweise nicht möglich.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 14 Tagen gespeichert. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

 

Kontaktaufnahme

Bei der Kontaktaufnahme mit BINERS (zum Beispiel per Kontaktformular oder E-Mail) werden die Angaben des Nutzers zwecks Bearbeitung der Anfrage sowie für den Fall, dass Anschlussfragen entstehen, gespeichert.

 

Newsletter

Wir können Newslettern nutzen um Sie zu informieren über uns und unsere Angebote.

Wenn Sie den Newsletter empfangen möchten, benötigen wir von Ihnen eine valide Email-Adresse sowie Informationen, die uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen Email-Adresse sind bzw. deren Inhaber mit dem Empfang des Newsletters einverstanden ist. Weitere Daten werden nicht bzw. auf freiwilliger Basis  erhoben. Diese Daten werden nur für den Versand der Newsletter verwendet und werden nicht an Dritte weiter gegeben.

Mit der Anmeldung zum Newsletter speichern wir Ihre IP-Adresse und das Datum der Anmeldung. Diese Speicherung dient alleine dem Nachweis im Fall, dass ein Dritter eine Emailadresse missbraucht und sich ohne Wissen des Berechtigten für den Newsletterempfang anmeldet.

Ihre Einwilligung zur Speicherung der Daten, der Email-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen. Der Widerruf kann über einen Link in den Newslettern selbst oder per Mitteilung an die oben stehenden Kontaktmöglichkeiten erfolgen.

 

Cookies & Web Beacons

Um unser Angebot so nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten, verwenden wir sogenannte Cookies und Web Beacons.

Bei einem „Cookie“ handelt es sich um eine kleine Textdatei, die ein Webserver der Firma
domainfactory GmbH, Oskar-Messter-Str. 33 85737 Ismaning Deutschland, (also z.B. der Webserver von www.fortbox.online) an Ihren Browser sendet, wenn Sie eine Webseite besuchen. Die sogenannten „Session Cookies“ laufen am Ende der Browsersitzung ab und können Ihre Aktionen während dieser einen Browsersitzung erfassen. Demgegenüber bleiben „permanente Cookies“ auch zwischen verschiedenen Browsersitzungen auf Ihrem Endgerät gespeichert und können Ihre Einstellungen oder Aktionen auf mehreren Webseiten erfassen.

Cookies stellen grundsätzlich keine Gefahr für Ihren Rechner dar, da es sich nur um Textdateien und nicht um ausführbare Programme handelt.
Die Cookies der BINERS Webseite www.fortbox.online dienen einerseits dem komfortableren Surfen und andererseits Marktforschungs- und Werbezwecken, sowie der Erhebung von Nutzungsstatistiken. Darüber hinaus verwenden wir Cookies im Rahmen des Webtrackings und nutzen diese als Grundlage personalisierter Inhalte.

Neben so genannten „Session-Cookies“, die gelöscht werden, wenn Sie Ihre Browsersitzung beenden, setzen wir permanente Cookies. Diese Cookies bleiben bis zur Löschung durch den Nutzer gespeichert. In den von uns verwendeten Cookies werden keine personenbezogenen Daten gespeichert.

Je nach Einstellung Ihres Browsers wird die Cookie-Datei gespeichert oder abgelehnt. Wird die Datei gespeichert, kann unser Webserver Ihr Endgerät wiedererkennen. Bei späteren Besuchen und bei Wechseln zwischen Funktionen, die von Ihnen eine Passworteingabe erfordern, können Sie sich durch den Cookie einige Eingaben sparen. Dadurch erleichtern Ihnen Cookies die Benutzung von Webseiten, die Benutzereingaben erfordern. Zusätzlich können Cookies uns helfen, Ihnen ein möglichst auf Sie zugeschnittenes Surferlebnis anbieten zu können.

Es sei denn, Sie wünschen dies ausdrücklich nicht und deaktivieren die Cookies wie nachfolgend beschrieben:
Sie können Ihren Browser entweder so einstellen, dass er unsere Cookies empfangen kann oder unsere Website ohne Cookie-Funktionalität nutzen. In letzterem Fall jedoch können Ihre Texteingaben in Formularfelder für weitere Abfragen nicht gespeichert werden, so dass beim nächsten Besuch unserer Website erneute Eingaben erforderlich sind. Formulare können allerdings auch ohne Cookies genutzt werden. Weiterhin können wir Ihnen in diesem Fall leider keine auf Sie persönlich zugeschnittenen Inhalte präsentieren.

Möglicherweise ist Ihr Browser auch bereits so eingestellt, dass er jedes Mal eine Warnmeldung anzeigt, wenn er ein Cookie empfängt. Da beim Aufruf jeder einzelnen Seite unserer Webseite das Identifizierungs-Cookie neu gesendet werden muss, kann diese Meldung sehr störend sein. Wir empfehlen Ihnen daher, in Ihrem Browser einzustellen, dass Cookies von www.fortbox.online immer zugelassen werden. Sie können diese Einstellung für einzelne Webseiten individuell festlegen.

Sie können viele Online-Anzeigen-Cookies von Unternehmen über die US-amerikanische Seite www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite www.youronlinechoices.com/uk/your-ad-choices/ verwalten.

Weitere Informationen zum Einsatz von Cookies sowie dazu, wie Sie Cookies deaktivieren können, finden Sie unter www.meine-cookies.org oder www.youronlinechoices.com.

Unabhängig von gespeicherten Cookies müssen Sie sich aus Sicherheitsgründen für jeden Zugriff auf registrierungspflichtige Bereiche auf unserer Webseite neu anmelden.

BINERS kann zudem Inhalte dritter Parteien integrieren auf www.fortbox.online. Diese Drittanbieter können Cookies setzen, während Sie www.fortbox.online besuchen und dadurch zum Beispiel die Information erhalten, dass Sie www.fortbox.online aufgerufen haben. Bitte besuchen Sie die Websites der Drittanbieter, um weitere Informationen zu deren Verwendung von Cookies zu erhalten. Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihre Einwilligung zur Verwendung von zustimmungspflichtigen Cookies grundsätzlich nicht zu erteilen oder zu widerrufen (Deaktivierung der Cookies), werden Ihnen ausschließlich jene Funktionalitäten unserer Webseite zur Verfügung gestellt, deren Nutzung wir ohne diese Cookies gewährleisten können.

 

Einbindung von sozialen Netzwerken

An verschiedenen Stellen bieten wir auf unseren Webseiten und mobilen Anwendungen Funktionalitäten von sozialen Netzwerken an. Dazu zählen u. a.:

•    Verlinkung auf die Angebote der Firma BINERS in sozialen Netzwerken
•    Weiterleitungs- und Empfehlungsfunktionen für Firma BINERS Inhalte (z. B. Share- und Like-Buttons)

Alle Online-Angebote von BINERS sind grundsätzlich auch ohne Verwendung von sozialen Netzwerken zugänglich und nutzbar. Wenn Sie die zusätzlichen Funktionalitäten nutzen, beachten Sie bitte folgende Hinweise zur Datenverarbeitung:

1. Verlinkung auf die Angebote von BINERS in sozialen Netzwerken

Bei der Verlinkung von www.fortbox.online auf eines unserer Angebote in sozialen Netzwerken, z. B. auf unsere Facebook-Seite, handelt es sich um einfache Links auf Seiten anderer Anbieter. Wir übermitteln bei einem solchen Link keine personenbezogenen Informationen an diese anderen Anbieter. Wir möchten Sie aber darauf hinweisen, dass die Online-Angebote Dritter grundsätzlich die Möglichkeit haben, mindestens die Herkunft eines Besuchs zu erkennen. Auf die Datenverarbeitung bei Dritten haben wir keinen Einfluss, somit erstreckt sich die BINERS Datenschutzerklärung nicht auf die Internetseiten Dritter.

2. Weiterleitungs- und Empfehlungsfunktionen für BINERS Inhalte (z. B. Share- und Like-Buttons)

An verschiedenen Stellen unserer Online-Angebote bieten wir Ihnen an, ihre Inhalte in sozialen Netzwerken zu verbreiten und zu empfehlen. Damit bieten wir Ihnen eine komfortable Alternative zum Kopieren und Versenden von Links.

Wenn Sie unsere Seiten besuchen und die Empfehlungsfunktionen nutzen, geben wir die URL an das von Ihnen gewählte soziale Netzwerk weiter. Einige Netzwerke ergänzen den Link dann sofort um einen Ausschnitt der von uns angebotenen Inhalte. Bei den meisten sozialen Netzwerken werden Sie vor dem Abspeichern oder Weiterleiten um eine Bestätigung gebeten.

Beachten Sie, dass wir als BINERS weder Kenntnis noch Einflussnahme darauf haben, wie soziale Netzwerke mit von Ihnen geteilten Informationen verfahren und ob diese Informationen weiteren Websites zur Verfügung gestellt werden. Wir empfehlen Ihnen, die jeweiligen Datenschutzhinweise aufmerksam zu lesen.


Verwendung von Facebook Social Plugins

Dieses Angebot kann Social Plugins ("Plugins") des sozialen Netzwerkes facebook.com verwenden, welches von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird ("Facebook"). Die Plugins sind an einem der Facebook Logos erkennbar (weißes „f“ auf blauer Kachel, den Begriffen "Like", "Gefällt mir" oder einem „Daumen hoch“-Zeichen) oder sind mit dem Zusatz "Facebook Social Plugin" gekennzeichnet. Die Liste und das Aussehen der Facebook Social Plugins kann hier eingesehen werden: developers.facebook.com/docs/plugins/.

Wenn ein Nutzer eine Webseite dieses Angebots aufruft, die ein solches Plugin enthält, baut sein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Facebook auf. Der Inhalt des Plugins wird von Facebook direkt an Ihren Browser übermittelt und von diesem in die Webseite eingebunden. Der Anbieter hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Facebook mit Hilfe dieses Plugins erhebt und informiert die Nutzer daher entsprechend seinem Kenntnisstand:

Durch die Einbindung der Plugins erhält Facebook die Information, dass ein Nutzer die entsprechende Seite des Angebots aufgerufen hat. Ist der Nutzer bei Facebook eingeloggt, kann Facebook den Besuch seinem Facebook-Konto zuordnen. Wenn Nutzer mit den Plugins interagieren, zum Beispiel den Like Button betätigen oder einen Kommentar abgeben, wird die entsprechende Information von Ihrem Browser direkt an Facebook übermittelt und dort gespeichert. Falls ein Nutzer kein Mitglied von Facebook ist, besteht trotzdem die Möglichkeit, dass Facebook seine IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Laut Facebook wird in Deutschland nur eine anonymisierte IP-Adresse gespeichert.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer , können diese den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: www.facebook.com/about/privacy/.

Wenn ein Nutzer Facebookmitglied ist und nicht möchte, dass Facebook über dieses Angebot Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor dem Besuch des Internetauftritts bei Facebook ausloggen. Weitere Einstellungen und Widersprüche zur Nutzung von Daten für Werbezwecke, sind innerhalb der Facebook-Profileinstellungen möglich: www.facebook.com/settings.


Twitter

Dieses Angebot kann Webseiten-Elemente (https://dev.twitter.com/web/overview), wie z.B. Schaltflächen oder eingebundene Inhalte des Dienstes Twitter, angeboten von Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA, nutzen. Mit Hilfe der Webseiten-Elemente ist es möglich, z.B. einen Beitrag oder Seite dieses Angebotes bei Twitter zu teilen oder dem Anbieter bei Twitter zu folgen. Als weitere Inhalte können vor allem einzelne Tweets in die Webseite eingebunden werden.

Wenn ein Nutzer eine Webseite dieses Internetauftritts aufruft, die ein solches Webseiten-Element enthält, baut sein Browser eine direkte Verbindung mit den Servern von Twitter auf. Der Inhalt des Webseiten-Elements wird von Twitter direkt an den Browser des Nutzers übermittelt. Der Anbieter hat daher keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, die Twitter mit Hilfe der Webseiten-Elemente erhebt und informiert die Nutzer entsprechend seinem Kenntnisstand. Nach diesem wird lediglich die IP-Adresse des Nutzers und die URL der jeweiligen Webseite beim Bezug des Buttons mit übermittelt, aber nicht für andere Zwecke, als die Darstellung des Webseiten-Elements, genutzt.
Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von Twitter unter twitter.com/privacy.


YouTube

Dieses Angebot kann Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube nutzen. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem Youtube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Wenn ein Nutzer in seinem YouTube-Account eingeloggt ist ermöglicht er YouTube, sein Surfverhalten direkt dem persönlichen Profil zuzuordnen. Das kann er verhindern, indem er sich aus seinem YouTube-Account ausloggt..
Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden sich in der Datenschutzerklärung von YouTube unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy

 

Spezielle Dienste und Drittanbieter

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Es kann vorkommen, dass innerhalb dieses Onlineangebotes Inhalte Dritter, wie zum Beispiel Videos von YouTube, Kartenmaterial von Google-Maps, RSS-Feeds oder Grafiken von anderen Webseiten eingebunden werden. Dies setzt immer voraus, dass die Anbieter dieser Inhalte (nachfolgend bezeichnet als "Dritt-Anbieter") die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen. Denn ohne die IP-Adresse, könnten sie die Inhalte nicht an den Browser des jeweiligen Nutzers senden. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Jedoch haben wir keinen Einfluss darauf, falls die Dritt-Anbieter die IP-Adresse z.B. für statistische Zwecke speichern. Soweit dies uns bekannt ist, klären wir die Nutzer darüber auf.

  1. ) Datenschutztest #1 äöü
  2. ) Datenschutztest #2 äöü